• © Stadt Fürth

Vorsorge im Alter

© Stadt Fürth

Durch Krankheit oder Unfall können Lebenslagen auftreten, in denen man seinen Willen und seine Lebensvorstellungen nicht mehr selbst äußern kann. In diesem Falle wird eine rechtliche Vertretung benötigt. Falls hier nichts geregelt wurde, wird vom Gericht eine Betreuerin oder ein Betreuer bestellt. Das Gericht kann jemanden aus dem Familien- oder Bekanntenkreis oder - falls hier niemand zur Verfügung steht oder als geeignet erscheint - einen gesetzlichen Betreuer/eine gesetzliche Betreuerin bestellen. Wer selbst bestimmen möchte, wer in diesem Falle entscheiden soll, muss dies rechtzeitig über eine Vorsorgevollmacht oder eine Betreuungsverfügung regeln. Die entsprechenden Formulare können über das Internet oder über den Buchhandel bezogen werden.

 

Vorsorgevollmacht

Eine Vorsorgevollmacht ist zu empfehlen, wenn man jemandem im Angehörigen- oder Bekanntenkreis uneingeschränkt vertraut. In der Vollmacht wird geregelt, über welche Bereiche unseres Lebens diese Person entscheiden darf. Anstehende Entscheidungen hat der Bevollmächtigte auf der Grundlage der Vorsorgevollmacht zu treffen.

Betreuungsverfügung

In einer Betreuungsverfügung wird eine Person oder ein Betreuungsverein bestimmt, die oder der nötigenfalls vom Gericht als Betreuerin oder Betreuer benannt wird. Die Aufgaben, Zuständigkeiten und Grenzen sind rechtlich klar geregelt. Betreuer müssen dem Gericht regelmäßig Rechenschaft ablegen.

Patientenverfügung

In einer Patientenverfügung kann festgelegt werden, welche ärztliche Maßnahmen man erhalten möchte und welche nicht. In einer Situation, in der man selbst nicht mehr entscheiden kann, ist der eigene Wille damit klar festgehalten und kann weitergegeben und notfalls eingefordert werden.

 

Beratung erhalten Sie bei folgenden Stellen:

Amtsgericht Fürth

Bäumenstraße 28, 90762 Fürth
0911 74380

Betreuungsstelle der Stadt Fürth

Königsplatz 2, 90762 Fürth
0911 9741531
E-Mail senden

Diakonisches Werk Fürth

Königswarterstraße 58, 90762 Fürth

Kontakt über das Rathaus

fübs – Fürther Fachstelle für Seniorinnen und Senioren und die Belange von Menschen mit Behinderung

Königstraße 112-114, 90762 Fürth
Christiane Schmidt
0911 9741789